Rotes Yamaha FJ 1200 Sportler TourenmotorradYamaha FJ 1100 und Yamaha FJ 1200 Geschichte

Die Geschichte der Yamaha FJ Motorräder beginnt im Jahr 1984 mit der Einführung der Yamaha FJ 1100 auf dem europäischen Markt auf einer Messe in Köln. Es war das erste Motorrad mit 1l Hubraum Motor, das von Yamaha produziert wurde. Konzipiert als Supersportler, das sowohl für sportliche Fahrten als auch für Touren geeignet war, wurde es sofort ein Hit.


Es hatte viele fahrerfreundliche Eigenschaften. Der niedrige Schwerpunkt und das schmale Profil, das durch eine andere Art von Motor geschaffen wurde, machten das Motorrad trotz seines beachtlichen Gewichts von 252 kg leichter zu manövrieren. Die Sitzhöhe wurde auf 78 cm abgesenkt, was die Sitzposition aufrechter und bequemer für längere Fahrten machte. Die Verkleidung wurde um eine große Windschutzscheibe ergänzt, die den Windeinfluss auf den Fahrer reduziert. Das Yamaha FJ Modell war mehr auf Komfort und Sport als auf Geschwindigkeit und Leistung ausgelegt, sie war ideal für Langstreckenfahrten auf Straßen der Klasse A und Autobahnen.

 

Technische Informationen des Motorrads Yamaha FJ 1100

Motor

Der luftgekühlte Viertakt-Vierzylindermotor des Yamaha FJ 1100 Motorrads war für seine Zeit ungewöhnlich. Die Aluminium-Zylinder waren in Reihe angeordnet, sie waren mit vier gleichlaufenden 36-mm-Mikuni-Vergasern mit kurzen Ansaugschläuchen verbunden und wurden dann durch vier Auspuffrohre in einen Kasten unter dem Motor geführt, wo die Abgase über zwei Schalldämpfer austraten.


Nockenwelle

Die doppelte obenliegende Nockenwelle, die die 16 Kraftstoffsteuerventile betätigte, war direkt mit der 5-Gang-Kupplung verzahnt und endete mit einem Kettenendantrieb. Alle Yamaha FJ Motorräder hatten nur einen Elektrostart, der von einer 12-V-Lichtmaschine gespeist wurde. Die Lichtmaschine und der Anlasser befanden sich hinter den Zylindern, statt wie üblich am Ende der Nockenwelle. Das Ergebnis war ein sehr schmales Profil Sport-Touring-Motorrad.


Öl- und Kraftstoffversorgung

Die Motorschmierung war immer noch separat und wurde von einer Trochoid-Pumpe mit Ölkühler bereitgestellt, die auch die Kühlung des Mehrzylindermotors unterstützte. Der Kraftstofftank war deutlich größer als bei den Vorgängermodellen, mit einem Fassungsvermögen von 24,5 l bei der Yamaha FJ 1100 und 22 l bei der Yamaha FJ 1200. Beide Modelle hatten zusätzliche Kraftstoffrückgewinnungssysteme eingebaut, um die strengen Emissionsvorschriften in Kalifornien zu erfüllen.


Rahmen und Federung

Auch der Rahmen selbst musste verbessert werden. Der Kastenprofilrahmen wurde aus Stahl gefertigt und mit einem Rohrhilfsrahmen versehen, der die Verkleidungen trug. Die Hinterradaufhängung war eine Link-Typ-Schwinge. Die 41-mm-Teleskopgabel an der Vorderradaufhängung war mit einer Schraubenfeder und einem Öldämpfer ausgestattet. An beiden Rädern waren Scheibenbremsen angebracht.

Die Yamaha FJ 1100 wurde nur 2 Jahre lang produziert, bevor sie durch das noch leistungsfähigere Tourenmodell, die Yamaha FJ 1200, ersetzt wurde.


Yamaha FJ 1200 Motorrad

Der im Jahr 1986 eingeführte Motor mit 1188 cm³ Hubraum war nur eine von vielen Verbesserungen, die an der Yamaha FJ vorgenommen wurden. Der hintere Haltegriff wurde geändert, die Karosserie wurde mit in die vordere Verkleidung eingebauten Blinkern verbessert, der Kraftstoffstand wurde nun mit einer Füllstandswarnleuchte auf dem Armaturenbrett direkt neben der neuen Digitaluhr genau überwacht.


Im Jahr 1988 erhielt die Yamaha FJ 1200 ein neues Fahrwerk, bessere Aufhängungen, ein 17-Zoll-Vorderrad und eine digital gesteuerte Zündverstelleinheit - die TCI.


Die letzte Stufe der Yamaha FJ 1200-Modellentwicklung (Yamaha FJ 1200 ABS) kam 1991 mit der Einführung des Antiblockiersystem. Das neue Aussehen wurde mit einem trapezförmigen Scheinwerfer und einer Aero-Scheibe mit optionalen vertikalen Finnen vollendet.


Ende der Produktion

Während die Produktion der Yamaha FJ für die USA und den Rest der Welt 1993 eingestellt wurde, verkaufte sich die Yamaha FJ 1200 in Großbritannien noch bis 1996 erfolgreich. Die Sporttouring Yamaha FJ 1200 war auch in anderer Hinsicht einzigartig. Als eines der ersten Modelle war sie mit Sicherheitsmerkmalen ausgestattet, wie z.B. einer Zündanlage, die abgeschaltet wird, wenn sich das Motorrad im 1. Gang befindet und der Seitenständer unten ist, ein Merkmal, das heute bei allen Motorrädern üblich ist.

Die Yamaha FJ 1200 wurde von der Yamaha FJR 1300 abgelöst.


Yamaha FJ600 Supersportler Motorrad

Bei der Yamaha FJ 600 handelte es sich eigentlich um ein XJ600-Motorrad. Die Klassifizierung FJ war nur spezifisch für den US-Markt. Als Supersportler-Motorrad eingestuft, richtete sie sich in erster Linie an Sportfahrer und war mit einem 6-Gang-Getriebe, rahmenmontierten Verkleidungen, Dreifach-Scheibenbremsen und einer Monoshock-Hinterradfederung ausgestattet. Die FJ 600 wurde durch die Yamaha Diversion/Seca II ersetzt.

 

Yamaha FJ 1100 & Yamaha FJ 1200 Ersatzeile

Wir alle bei Sumo Rubber verstehen die Herausforderungen, diese alten Motorräder am Laufen zu halten. So wie sich die Motorräder entwickeln, so entwickeln sich auch die Teile und einige sind für Yamaha einfach nicht wirtschaftlich zu produzieren. Hier kommen wir ins Spiel und bieten Ihnen hochwertige Nachbauteile, die Ihnen bei der Wartung und Restaurierung Ihrer Maschine helfen.


Unsere Auswahl an Yamaha FJ Teilen wächst langsam mit der Nachfrage. Wenn Sie also das Teil, das Sie suchen, nicht finden können, bitte senden Sie uns eine E-Mail. In der Zwischenzeit können Sie Ihr Projekt mit dem Haynes Workshop Manual for Yamaha FJ 1100 & Yamaha FJ 1200 Fours oder einem Satz neuer Fußrastengummis, Tankhahndichtungen oder Scheinwerferdämpfern beginnen.


Für diejenigen, die regelmäßig einkaufen, haben wir ein Treueprogramm, regelmäßige Sonderangebote und kostenlosen Versand nach Deutschland, wenn Sie über einem bestimmten Wert ausgeben. Wenn Sie das gesuchte Teil nicht finden können oder Vorschläge für ein Produkt haben, das Sie unserer Sammlung hinzufügen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail. Wir werden unser Bestes tun, um Ihnen zu helfen!


Weitere Informationen zu den FJ-Modellen und ihrer Geschichte finden Sie auf der sehr umfangreichen Seite bei Wikipedia.

Den Testbericht finden Sie auf Classic Motorbike - Yamaha FJ1100 oder Yamaha FJ 1200.

Außerdem können Sie viele gute Ratschläge und Hilfe von anderen Motorradfans im FJowners-Forum erhalten.