Werkseitiges offizielles Release-Bild des Yamaha FZR 600 MotorradYamaha FZR Motorräder

Wenn Sie auf der Suche nach einem Oldtimer-Motorrad der Spitzenklasse sind, können Sie mit der kultigen Yamaha FZR-Serie nichts falsch machen. Diese Serie wurde von Yamaha zwischen 1984 und 1997 hergestellt und umfasste einige weltbekannte Rennmotorradmodelle wie die Yamaha FZR1000.

Es gibt sicherlich einen Grund, warum Yamaha in der Motorradwelt einen so guten Ruf genießt. Das Unternehmen produziert durchweg qualitativ hochwertige, leistungsstarke Motorräder und entwickelt und verwendet oft Weltklasse-Elemente wie den Deltabox-Rahmen aus Aluminium und die Upside-down-Gabel. 

Lesen Sie weiter, um mehr über die FZR-Motorräder, die verschiedenen Ausführungen und die herausragenden Merkmale dieser Sportler/Streetfighter zu erfahren.

Eine kurze Geschichte der FZR-Motorräder

Die FZR-Motorräder, eine inzwischen eingestellte Serie, waren zweifellos eine bahnbrechende und ikonische Motorradserie. Zehn Generationen von Motorrädern wurden gebaut, von der Yamaha FZR 400 im Jahr 1984 bis zur letzten Version der FZR 400RR im Jahr 1997.

Das erste Motorrad der Serie war die 400er aus dem Jahr 1984. Dieses Modell erlangte den Ruf, eines der am besten zu beherrschenden Motorräder aller Zeiten zu sein, und setzte den Standard für alle anderen FZR-Motorräder.

Im Jahr 1989 wurde die mittlerweile ikonische Yamaha FZR 1000 EXUP vorgestellt, die die Welt der Sportmotorräder völlig veränderte. Dieses Motorrad wurde aus dem YZF Factory Langstreckenrenner entwickelt und führte das brandneue, patentierte EXUP-System ein, einschließlich eines patentierten Ventils am Motor, das beeindruckende Leistung, Drosselung und Geschwindigkeit ermöglichte.

Die letzte FZR, die 1991 auf den Markt kam, war die 400RR. Dieses Motorrad wurde ausschließlich für den Rennsport entwickelt, wobei viele Konstruktionsmerkmale, einschließlich des Rahmens, so gewählt wurden, dass ein schneller und einfacher Wechsel auf der Strecke möglich ist.

Leistungsstarke Motoren, die Ihnen alle Vorteile bieten

Die Motorräder von Yamaha sind bekannt für ihre hochwertigen Motoren, die für hohe Geschwindigkeiten und hohe Leistungen entwickelt wurden. Die Motoren dieser Motorradserie wurden mit jeder neuen Version verbessert und weiterentwickelt.

Die Yamaha FZR 250 beispielsweise verfügte über einen quer eingebauten, flüssigkeitsgekühlten Vierzylinder-Viertaktmotor, der es ihr ermöglichte, sich gegen alle Konkurrenten durchzusetzen, auch gegen die Suzuki GSX, deren Motor nicht so beeindruckend war. Andere Modelle der Serie, wie die 1000 EXUP und die Genesis, verfügten über die einzigartige Fünf-Ventil-Konstruktion des "Genesis"-Motors, die eine beeindruckende Zylinderfüllung ermöglichte.

Yamaha ist dafür bekannt, hochwertige Hochleistungsmotoren zu bauen, und diese Motoren sind ein Teil dessen, was sie zu einer Spitzenmarke in der Motorradrennwelt macht. Wenn Sie auf der Suche nach einem Motor für Ihren Custom Build sind, können Sie mit einem Yamaha-Motor nichts falsch machen.

Die sagenumwobene Yamaha FZR1000 - Was macht das Exup-System so großartig?

Die sagenumwobene Yamaha FZR1000 wurde 1987 auf den Markt gebracht und war wohl das Motorrad, das Yamaha an die Spitze des Superbike-Designs brachte. Sie wurde sogar von der US-Zeitschrift Cycle World zum "Bike of the Decade" gewählt! Aber warum war es eine solche Ikone?

Die wichtigste Entwicklung bei diesem Motorrad war das "EXUP-System", das neben einem massiven Deltabox-Rahmen aus Aluminium und neuen Bremssätteln auch ein elektronisch gesteuertes Auslassventil umfasste. Dieses ultimative Auspuffventil wurde von der Firma über zehn Jahre lang patentiert, was zeigt, wie einzigartig sein Design war.

Das Design funktioniert durch Beeinflussung der Druckwellen im Auspuff. Dadurch wird die Leistung im mittleren und unteren Drehzahlbereich erheblich verbessert, ohne die Spitzenleistung des Motors zu beeinträchtigen. Dieses kleine Ventil führte zu einem Motorrad, das eines der besten Fahrerlebnisse der damaligen Zeit bot. Es war wohl die erste Wahl unter den japanischen Superbikes und ist auch heute noch sehr beliebt.

Die Entwicklung des FZR-Modells

Yamaha FZR 400RR

Produziert zwischen 1991-1995.

Sie war das letzte Modell der FZR-Serie.

Als echtes Rennmotorrad war das gesamte Design darauf ausgerichtet, schnelle und einfache Reparaturen an der Strecke zu ermöglichen.


Yamaha FZR 250R

Produziert zwischen 1990-1996.

Bietet 45 PS und 14.500 U/min.

Ausgestattet mit einem 6-Gang-Getriebe und einer nassen Lamellenkupplung.


Yamaha FZR 1000 EXUP

Produziert zwischen 1989-1995.

Die EXUP ist die Ikone der FZR.

Sie verfügte über den patentierten EXUP-Zylinder, beeindruckende 145 PS, 10.500 U/min und ein 5-Gang-Getriebe.


Yamaha FZR 750R 0W01

Produziert zwischen 1989 und 1990.

Sie war eine der weniger erfolgreichen Modelle der Serie.

Sie war schwerer und weniger leistungsstark als die Vorgängermodelle und wurde daher schnell von der EXUP abgelöst.


Yamaha FZR 600

Produziert zwischen 1989-1997.

Die Yamaha FZR 600 war ein sehr beliebtes Rennstreckenmodell und war und ist immer noch das Modell der Wahl für Enthusiasten.

Schnell, attraktiv und preisgünstig.

Bietet 91 PS und über 10.000 U/min.


Yamaha FZR 400

Produziert zwischen 1989 und 1991.

Kombinierte Merkmale und Eigenschaften, die es auf dem US-amerikanischen/britischen Markt noch nie gegeben hatte.

Bietet 59 PS und eine beeindruckende Drehzahl von 12.000 U/min.


Yamaha FZR 1000 Genesis

Produziert zwischen 1987-1988.

Entwickelt aus dem YZF Werks-Langstreckenrenner.

Enthält die Technologie, die erstmals in der bahnbrechenden Straßenmaschine FZ 750 verwendet wurde.


Yamaha FZR 750R Genesis

Produziert zwischen 1987-1988.

Dieses Modell wies technische Merkmale auf, die das Motorraddesign seit dem Norton-Federbettrahmen nicht mehr gesehen hatte.


Yamaha FZR 250

Produziert zwischen 1986-1995.

Sie ist nicht ganz so ästhetisch wie ihr nächster Konkurrent - die Suzuki GSX - aber ihr Motor ist ihr weit überlegen.


Yamaha FZR 400

Das erste jemals produzierte FZR-Motorrad.

Sie hat immer noch den Ruf, eines der besten Motorräder zu sein, insbesondere für ihre Zeit.

Der Motor erreicht eine beeindruckende Drehzahl von 14.000 Umdrehungen pro Minute.


FAQ's

Was ist die Höchstgeschwindigkeit der FZR 600?

Dieses Modell erreicht eine beeindruckende Geschwindigkeit von 237,1 km/h (147 mph).

Ist die Yamaha FZR 1000 Exup ein gutes Motorrad?

Kurz gesagt, ja. Für viele Motorradfahrer war dieses Modell eine Ikone in der Rennsportwelt. Mit seinem ausgewogenen Design und seiner beeindruckenden Leistung ist es eine gute Wahl für ein klassisches Rennmotorrad.

Wie hoch ist der durchschnittliche Verkaufspreis für eine Yamaha FZR1000 Exup?

Der Preis für eine EXUP hängt vom Zustand des Motorrads und dem jeweiligen Modell ab. Für ein Modell, das in den Jahren 1987-1988 auf den Markt kam, können Sie zum Beispiel mit einem Preis von etwa £1800 rechnen, für das Modell von 1995-1996 mit etwa £3000.


Yamaha FZR Ersatzteile

Wir alle bei Sumo Rubber verstehen die Herausforderungen, diese alten Motorräder am Laufen zu halten. Mit der Entwicklung von Motorrädern entwickeln sich auch die Teile und einige sind für Yamaha einfach nicht wirtschaftlich zu produzieren. Hier kommen wir ins Spiel und bieten Ihnen hochwertige Reproduktions- und OEM-Teile, die Ihnen bei der Wartung und Restaurierung Ihres Motorrads helfen.

Unsere Auswahl an Yamaha FZR-Teilen wächst langsam mit der Nachfrage. Wenn Sie also das gesuchte Teil nicht finden können, schicken Sie uns bitte eine E-Mail. In der Zwischenzeit können Sie Ihr Projekt mit dem Haynes Handbuch Yamaha FZR 600, FZR 750, FZR 1000 oder einem Satz neuer Fußrastengummis, Kissenantriebsgummis, Tankhahndichtungen oder Sitzdämpfern beginnen.

Für diejenigen, die regelmäßig einkaufen, haben wir ein Treueprogramm, regelmäßige Sonderangebote und kostenlosen Versand nach Deutschland, wenn Sie über einem bestimmten Wert ausgeben. Wenn Sie das gesuchte Teil nicht finden können oder Vorschläge für ein Produkt haben, das Sie unserer Sammlung hinzufügen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail. Wir werden unser Bestes tun, um Ihnen zu helfen!